homehomehomehome

Programm akt. Woche

  Kino Eintrittspreis:      
  Mo - So 9,00 Euro Kino 1  
  Mo - So 7,00 Euro Kino 2/3  
  Jeden Tag 4,00 Euro für Freundeskreis-Mitglieder
  Ab 130 Minuten Filmlänge plus Euro -,50
  Ab 150 Minuten Filmlänge plus Euro 1,-
  Bei Sonderveranstaltungen gesonderte Preise (laut Aushang)
  Kino Karten/Kasse/Informationen: Fon: +49 - (0)30 - 24 25 969 (ab 17.00 Uhr)
 
 
   
 

Anime

   
 

Kazé Anime Night

  Di, 28.03.2017 20:00   Attack on Titan II. End Of The World – Live Action      TICKETS-ONLINE
Do, 27.04. 20:00  Anime Night: Genocidal Organ    TICKETS-ONLINE

Vorankündigung: 22.06.-02.07. Anime Berlin – Festival zu 100 Jahre Anime, Maid-Café & Synchron-Workshop
22.06. 19:30 Eröffnung: Deutschlandpremiere „Harmony“     TICKETS-ONLINE
   
 

Di, 28.03.2017  20:00

 

Attack on Titan II. End Of The World – Live Action

  JP 2015, R: Shinji Higuchi mit Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongo, 87 Min, DF

Noch immer ist die große, von drei riesigen Mauern umgebene Festungsstadt in Gefahr – die nach Menschenfleisch gierenden Titanen lassen einfach nicht von ihr ab. Nachdem sich Eren Jäger nach einigen schwerwiegenden Verletzungen selbst in einen Titanen verwandelt und so das Leben seiner Freunde gerettet hat, wird er nach seiner Rückverwandlung zum Tode verurteilt.

Dann aber taucht ein weiterer ungewöhnlicher Titan auf – und rettet Eren. Für den jungen Kämpfer beginnt eine Odyssee der Fragen – aber auch Antworten, denn sein Entführer entpuppt sich als einer der wenigen Personen, die mehr über den Hintergrund der Titanen wissen. Werden die Menschen am Ende doch siegreich sein können, wenn sie Eren als wohl mächtigste Waffe kontrollieren könnten?

Trailer: www.youtube.com/watch?v=wBuyAxt1c7M

   
 

Do, 27.04. 20:00 Anime Night: Genocidal Organ

 

Attack on Titan 2. End Of The World – Live Action

  JP 2016, R: Shûkô Murase, 120 Min, DF



Der Krieg gegen den Terrorismus ist eskaliert und findet seinen traurigen Höhepunkt in der Explosion einer Atombombe in Sarajevo. In der Folge entwickeln sich die Demokratien zu totalitären Überwachungsstaaten, während eine Welle von Völkermorden durch die Entwicklungsländer tobt. Hinter dem Zusammenbruch der Weltgemeinschaft scheint der geheimnisvolle Amerikaner John Paul zu stecken. Wo immer er auftaucht, brechen Krieg und Gewalt in einem Land aus.

Durch subtile Manipulationen der Medien- und Werbesprache ist er in der Lage, die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zu enthemmen und das „genozide Organ" freizusetzen. Nun muss ihn Geheimagent Clavis Shepherd durch die verwüstete Welt jagen und begibt sich auf eine Reise in das Herz der Finsternis.

Eine Welt am Abgrund - Project Itohs düsterer Debütroman mischte 2007 die japanische Science-Fiction-Szene auf und wurde im gleichen Jahr für den prestigeträchtigen Nihon SF Taisho Award nominiert. Itoh entwirft darin eine desillusionierte Welt, in der die Menschen ohne Krieg nicht mehr leben können. Erschreckend aktuell zeigt er das Zusammentreffen von bewaffnetem Konflikt, Terrorismus und moderner Medienkommunikation. In der Welt von Genocidal Organ gibt es keine Helden mehr, sondern nur vom niemals endenden Kampf zerfressene Söldner.

Die Anime-Adaption des Stoffs verantwortet das Studio Manglobe (Samurai Champloo, Deadman Wonderland) unter der Regie von Shuko Murase (Ergo Proxy, Gangsta.).

   
 

22.06.- 02.07.2017

 

Anime Berlin – Festival zu 100 Jahre Anime, Maid-Café & Synchron-Workshop

 
 

Do, 22.06.2017 19:30 Eröffnung: Deutschlandpremiere „Harmony“

  JP 2015, R: Takashi Nakamura, Michael Arias, 120 Min, DF

mit Premierengast Michael Arias      TRAILER

Tickets für 14 Euro ab sofort: TICKETS-ONLINE
Ermäßigung über Anime Messe Berlin: 12,- Euro

In der gar nicht fernen Zukunft: Die junge Tuan reist im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation um den ganzen Globus. Sie arbeitet für ein Programm, das eine umfassende, medizinische Versorgung für alle anstrebt. Doch der Preis dafür ist die totale Überwachung. Als Hacker das System infiltrieren, löst dies eine Welle von Selbstmorden aus. Tuan vermutet, dass ihre totgeglaubte Freundin Miach damit zu tun hat.

In atemberaubend animierten Bildern erzählt HARMONY nach dem preisgekrönten Roman von Project Itoh von Machtstrukturen, Freundschaft und der Frage, was unserem Leben einen Sinn gibt.

Für Regisseur Michael Arias („Tekkonkinkreet“) steckt“Harmony” voller Themen, die aktueller denn je sind.
 

  TRAILER